Bananenwurst?? Banane - oder Wurscht?

Uns interessiert schon lange, wie sich Kunst vom Land von Kunst aus der Stadt unterscheidet.

Eine populäre Form von städtischer Kunst ist „Street Art“, meist in Form von Graffiti, großflächigen Wandmalereien, Murals, und kleinen Überraschungen.
Aber gibt es das auch auf dem Land?

Wir haben 2021 Jahr eine Fotokünstlerin durch den Donnersbergkreis geschickt, um sich nach Street Art ländlicher Prägung umzuschauen.
Sie hat viel gefunden, und wir werden das im Mai 2022 in einer Ausstellung zeigen.
Aber vorher beschäftigen wir uns ganz praktisch damit in einem Workshop:

Workshop
Grau ist alle Theorie. Deshalb haben wir einen Workshop zu Donnersberger Street Art gemacht.
Es ist ein Anfang, dem hoffentlich noch viele Objekte folgen werden.
Die ohnehin ganz schön vielfältige Strassenkultur und -kunst kann gut noch frischen Input brauchen.

Der Film "Bananenwurst"
Den Film gab es schon im März zur Einstimmung auf das Projekt. Jetzt ist er ergänzt mit einer Doku zu Sandras Reise und dem Workshop.
Wer es beim besten Willen nicht geschafft hat, ins Blaue Haus zu kommen: Hier ist der Film zum nachschauen


Ausstellungen, Film, Projektion, Künstlerinnen-Gespräch
Sandra Ratkovic hat im letzten Jahr den Donnersbergkreis durchstreift auf der Suche nach Formen und Spuren von "Street Art auf dem Land".
Die Ausstellung ist wieder abgebaut und Sandra auf Reisen zu neuen Bildern.
Aber es gibt noch den Katalog zu kaufen:
Er kostet 20 Euro und man kann ihn per Mail bestellen: rg@reinhardgeller.de

Die Projektion auf der Moschellandsburg ist leider einem heftigen Sturmtief zum Opfer gefallen. Wir werden sie aber nachholen.
Eine Simulation kann man hier schon mal sehen. Aber: Das ist nichts im Vergleich zur Burgmauer. Was da an Interaktion zwischen Wand und Bildern passiert, ist nur live zu erleben!